Unsere Fahrschüler

stehen bei uns im Mittelpunkt

Unsere Fahrschüler

stehen bei uns im Mittelpunkt

Kontakt
Fahrschultreff für alle Klassen

Fahrschultreff an drei Standorten

Klein Rönnau - Bad Segeberg - Wahlstedt

Mobilität beginnt hier



Willkommen bei deinem „fahrschultreff



Wir sind ein Team von 6 Fahrlehrern und drei Damen im Büro in Bad Segeberg, Klein Rönnau 

und Wahlstedt.

Mit viel Erfahrung, Herzlichkeit, Geduld und der richtigen Motivation begleiten wir dich 

erfolgreich zu deinem Führerschein.

Stöbere gerne durch unsere homepage und hole dir erste Informationen zu den verschiedenen Führerscheinklassen, deinen Fahrlehrern oder der Fahrzeuge auf denen wir dich ausbilden.

Wenn du weitergehende Fragen hast, nutze einfach unser „Fragenformular“ unter der Rubrik „Kontakte“, ruf uns einfach an oder schaue in einer unserer Fahrschulen rein. Die Adressen und
Öffnungszeiten findest du unter „Kontakt“.



Online-Anmeldung


Du möchtest dich anmelden, ohne lange Wartezeit? Dann nutze unser „Anmeldeformular“ weiter 

unten auf dieser Seite.

Fülle das Formular in deinem Browser aus, speichere es und sende es uns als Anhang. Das Formular steht Dir in 
Deutsch, Arabisch, Englisch und Russisch (Kyrillisch) zur Verfügung. (Ausfüllen bitte nur in Deutsch) Wir bereiten dann alle notwendigen Formulare für dich vor und benachrichtigen dich wenn alles fertig ist. Dann brauchst du nur noch unterschreiben und schon geht es los…



Deine Fahrschule „Fahrschultreff“


Aktuelles


Aus aktuellem Anlass:


Wichtige Hinweise für Reiseheimkehrer (In-und Ausland). Bitte unbedingt lesen.


Die neue Ersatzverkündung vom 5.10.2020 hat für Fahrschulen zunächst keine Veränderungen gebracht. Der Text

ist in Bezug auf die außerschulischen Bildungseinrichtungen unverändert geblieben und daher werden die Vorgaben 

für Fahrschulen nach wie vor Gültigkeit haben. Leider habe ich urlaubsbedingt noch keine Aussage aus unserem 

Verkehrsministerium bekommen können.

Allerdings hat SH die Einreisebedingungen für Rückreisende aus (auch deutschen) Risikogebieten verschärft. In der 

Anlage finden Sie die Hinweise für die betreffenden Personen. Nähere Informationen und die Liste der betroffenen
Regionen finden Sie hier. In der Ferienzeit werden sicher einige unserer Fahrschüler betroffen sein und wir sollten 

darüber informieren können sowie unsere Hygienekonzepte entsprechend anpassen oder erweitern. Vorsorglich weisen
wir darauf hin, dass bei Verstößen Bußgelder drohen und im Falle einer Infektion in der Fahrschule auch Schadens-

ersatzansprüche geltend gemacht werden könnten.


Bleiben Sie vorsichtig.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Fahrlehrerverband

Schleswig-Holstein
e.V.


Hinweise für die Ein- und Rückreise nach Schleswig-Holstein

Was müssen Reisende beachten?

Generell empfiehlt sich, dass aufgrund der Corona-Pandemie Einreisende aus dem Ausland unabhängig von ihrem Reiseziel 

das örtliche Gesundheitsamt bei Rückkehr kontaktieren, um abzuklären, ob weitere Maßnahmen erforderlich sind.

Wichtig ist, dass Sie noch vor Ihrer Einreise überprüfen, ob Sie zum Zeitpunkt der Einreise aus einem aktuell ausgewiesenen 

Risikogebiet kommen. Die inländischen Risikogebiete sowie Ausnahmen finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums 

(www.schleswig-holstein.de/msgjfs), ausländische Risikogebiete sind auf der Website des Robert Koch-Instituts zu finden (www.rki.de).

Für Einreisende oder Reiserückkehrende aus Risikogebieten nach Schleswig-Holstein gelten verpflichtend folgende Regelungen:

Auf direktem Weg nach Hause bzw. in eine andere geeignete Unterkunft begeben. Das örtliche Gesundheitsamt kontaktieren 

und über die Reise informieren.

Einen kostenlosen Test machen lassen, wenn das Gesundheitsamt dies bei Einreise verpflichtend anordnet. (Testpflicht)

Bei Symptomen, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hinweisen, sofort das örtliche Gesundheitsamt informieren.

Zuhause oder in der geeigneten Unterkunft 14 Tage in Quarantäne bleiben. In dieser Zeit darf kein Besuch von Personen 

empfangen werden, die nicht dem Hausstand angehören.

oder

Um die 14-tägige Quarantäne verkürzen zu können, müssen Sie dem örtlichen Gesundheitsamt zwei negative Corona-Tests vorlegen.

- Diese Tests sind für Sie kostenlos.

- Bei Einreise können dazu die Teststationen genutzt werden.

- Beachten Sie, dass zwischen der Entnahme des Probenmaterials für die erste und zweite Testung mindestens fünf Tage liegen     müssen.

- Haben Sie einen ersten Test vor der Einreise gemacht, so dürfen zwischen Testergebnis und Einreise nicht mehr als 48 Stunden verstrichen sein.

- Zudem darf das Probenmaterial für mindestens eine der beiden Testungen frühestens fünf Tage nach der Einreise entnommen  worden sein.

- Wichtig:
Bis zum Vorliegen der beiden negativen Testergebnisse gilt die Quarantänepflicht. Weitere Informationen und Kontaktdaten der örtlichen Gesundheitsämter finden Sie hier: www.schleswig-holstein.de/coronavirus- einreise

Bei Verstößen gegen die Schutzmaßnahmen können gemäß § 3 der Landesverordnung Bußgelder drohen…


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,


seit 8 Monaten leben wir jetzt mit dem Corona Virus. Ein Ende ist nicht in Sicht und ich denke wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen. Masken, Mindestabstand und die Angst vor einem weiteren lockdown sind unser aller Alltag geworden. Die Fallzahlen steigen wieder und es steht zu befürchten das sie nach den Herbstferien noch einmal an Dynamik zunehmen. Daher unser aktueller Hinweis für Reiserückkehrer.


Probleme gibt es leider weiterhin bei den praktischen Prüfungen. Die Wartezeiten auf praktische Prüfungen sind immer noch lang da der Stau noch nicht abgearbeitet ist. Das ist bedauerlich und wir bitten weiterhin um Geduld. Wir haben darauf leider keinen Einfluss. 


Eine weitere Engstelle sind weiterhin die Theoriekurse. Es ist auch weiterhin nur nach Reservierung möglich den Theorieunterricht zu besuchen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt. Und genau da liegt das Problem. Leider kommt es immer wieder vor das Plätze reserviert werden und die Fahrschüler dann nicht zu den Unterrichten erscheinen. Somit bleiben immer wieder Plätze unbesetzt die andere Fahrschüler gerne belegt hätten. Aus diesem Grund haben wir uns jetzt entschlossen dem Fahrschüler der ohne triftigen Grund nicht zum Unterricht erscheint pro versäumten Abend 20,00€ in Rechnung zu stellen. Leere Stühle helfen keinem weiter und ist unfair gegenüber den anderen Fahrschülern.  

Auch weiterhin unterliegen die praktischen und theoretischen Unterrichte den strengen hygienischen Vorschriften.

Über die Verhaltensregeln und Vorschriften im praktischen Unterricht wird Euch Euer Fahrlehrer unterrichten.

Zu den theoretischen Unterrichten: Theorieunterrichte siehe weiter unten.

Durch die Auflagen und Vorschriften der Behörden sind wir gezwungen die Teilnehmerzahl der
einzelnen Unterrichte stark zu reduzieren. Dies bedeutet für Euch:

· Eine Teilnahme am theoretischen Unterricht ist nur nach Reservierung möglich.

· Die Reservierung ist nur unter einer Telefonnummer möglich, siehe unten. Dies gilt für Klein Rönnau, Wahlstedt und Bad Segeberg gleichermaßen.

· Wir sind bemüht, die Anzahl der Unterrichte zu erhöhen. So finden in allen drei Fahrschulen parallel Unterrichte statt.

· Wenn ihr euch bei einem Unterricht anmeldet, sorgt bitte dafür das ihr auch an allen Unterrichten teilnehmt. Ein Nachholen  versäumter Stunden ist nur in der Fahrschule möglich in der ihr begonnen habt. Und nur dann, wenn noch Plätze
frei sind. Wir können Euch auf Grund der stark begrenzten Plätze nicht 14 Std. einen Platz reservieren weil ihr 2 Std. versäumt habt.

· In der Fahrschule herrscht Maskenzwang. Bitte bringt eine Maske mit. Wer keine hat kann Sie bei uns käuflich erwerben.

· Im Übrigen gelten in der Fahrschule wie überall die allgemein bekannten  Hygieneregeln.


Bei Fragen beachtet bitte folgende Rufnummern:



Tel.: 045 51 / 89 39 872


- Alle allgemeinen Fragen zur Fahrschule
- Fragen zum Motorrad spezifischen oder LKW spezifischen Unterricht
- Fragen zu Rechnungen
- Fragen zur praktischen Ausbildung



Tel.: 0172 / 84 77 965


- Alle Fragen zur Online-Anmeldung
- Reservierungen für den allgemeinen Theorieunterricht und PKW Spezifisch.



Tel.: 0171 / 80 98 71 1

Geschäftsleitung



Neuanmeldungen:

Wir möchten Euch bitten, um Staus in unseren Fahrschulen zu vermeiden, Euch online
anzumelden.

Wir senden Euch eine Online-Anmeldung zu die Ihr auf dem PC/Tablet ausfüllt, speichert und
uns als Anlage zurücksendet. Wir bereiten dann alle Formulare vor und Ihr kommt
nur zum unterschreiben.

Das verhindert lange Wartezeiten und zu viel Nähe in unseren Fahrschulen, macht es
Euch einfacher und sichert unser Aller Gesundheit.

Neuanmeldung unter: 0172 / 84 77 965

WICHTIG: Bitte die Formulare NICHT ausdrucken (außer zum eigenen Gebrauch). Formular online ausfüllen, abspeichern
und uns als Anhang per mail senden. 


Wie melde ich mich online an?

Onlineformular Deutsch download
Onlineformular Russisch download
Onlineformular Arabisch download
Onlineformular Englisch download


Mit freundlichen Grüßen

Fritz Greiner - Stürmer

Klein Rönnau

Die nachfolgenden Theorie Kurse beziehen sich auf die Basis Theorie Unterrichte 1-12 & den spezifischen Unterricht der Klasse  B.
Die Kurse für Motorrad- und LKW spezifischen Unterricht erfragen Sie bitte im Büro Klein Rönnau ( 0 45 51 - 82 65 5 )

Zusätzlich bieten wir:


Spezifische Unterrichte Klasse A - C - CE - T, auf Anfrage nach Absprache.

Anmeldung



Allgemeine Hinweise:



Wenn Du dich für die Führerscheinausbildung anmelden möchtest, komme am besten persönlich in einer unserer Fahrschulen vorbei.

Nach Abschluss des Ausbildungsvertrages benötigen wir von Dir:

- Passbild (Fotograf - 2x)

- Sehtest (Optiker, TÜV, Augenarzt)

- Bescheinigung über ein erfolgreich absolvierten Lehrgang für erste Hilfe (Klasse A, B, C, D, E, L, M, T)

- Personalausweis

- Bei der Klasse C/CE und D ist zusätzlich noch eine augen- und hausärztliche Untersuchung notwendig oder von einem     Arbeits- und Betriebsmediziner